RohrStar Rohrreinigung

Unsere Leistungen im Überblick:

  • 24 Std. Rohrreinigung
  • Hochdruckspülung
  • Kamerainspektion
  • Dichheitsprüfung
  • Rückstausicherung
  • Rohrsanierung
  • Hebeanlagen / Pumpen
  • Großkunden-Service
RohrStar Rohrreinigung Deutschland
24 Std. Rohrreinigung

"Toilette verstopft? Wanne läuft über? Keller unter Wasser?"

Unser landesweites RohrStar-Netzwerk steht rund um die Uhr - an 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr - bereit, um Rohrverstopfungs-Notfälle genau so zu erledigen, wie Sie das erwarten: schnell, gut und preiswert.

Faire Preise und transparente Kalkulation

Wir informieren Sie vor der Arbeit über die zu erwartenden Kosten. Bei akuten Rohrverstopfungen gelten günstige Festpreise, bei weiterführenden Arbeiten faire Stundensätze.

Keine Kosten für An- und Abfahrt

in der pauschalierten Verstopfungsbeseitigung. Wir berechnen ausschließlich unsere Facharbeit und die Lösung Ihrer Probleme.

Schnelle Reaktionszeiten und effektive Arbeit

Wenn Sie ein akutes Problem haben, sind wir schnellstens bei Ihnen. Die flächendeckende Präsenz unserer Techniker stellt kurze Fahrtzeiten sicher.

Die Rohrreinigung und Kanalreinigung

Abwasserrohre und Grundleitung der Grundstücksentwässerung können im Laufe der Zeit durch Ablagerungen und Inkrustierungen verstopfen (Abfluss verstopft; Toilette verstopft; Rohr verstopft; Kanal verstopft). Diese Rohrverstopfungen können wiederum zu den unpassendsten Zeitpunkten zu Überschwemmung oder Rückstau führen. Je nach Anforderung arbeiten wir mit unterschiedlichen technischen Methoden, um Rohrverstopfungen zu beheben und langfristig vorzubeugen. (Rohr reinigen, Abfluss reinigen; Rohr spülen).

Mit Hilfe von modernster Technik stehen Ihnen unsere gut ausgebildeten Rohrreiniger bei der Beseitigung von sämtlichen Arten von Rohrverstopfungen / Kanalverstopfungen 365 Tage im Jahr im 24h-Service zur Verfügung.

So können wir sicherstellen, dass Verstopfungen von Toiletten, Waschbecken; Küchen-Spülen, Dusch- und Badewannen oder anderer Abflüsse wie z.B.: Regenfallrohre schnellstens behoben werden können.

Durch elektromechanische Rohrreinigung / Kanalreinigung werden Rohrleitungssysteme mit dem Einsatz von Fräs- und Schleuderköpfen von harten Ablagerungen, Inkrustierungen, Kalkplatten, Fetten, Fremdkörpern oder Wurzeleinwuchs befreit.

Dies erfolgt ebenfalls als vorbereitende Maßnahme, um in Folge die Rohrleitungen mittels Hochdruckspülung von sämtlichen Abflusshindernissen zu befreien.

Im Hausbereich (z.B. in Küche und Bad) arbeiten wir mit Inversmaschinen: die Spirale läuft hier innerhalb der Maschine und kann somit nichts verschmutzen oder beschädigen. Durch die Anwendung von speziellen Fräs- und Schleuderköpfen an der Reinigungsspirale kann der ursprüngliche Rohrdurchmesser wieder hergestellt und ärgerlichen Rohrverstopfungen langfristig vorgebeugt werden.

Hochdruckspülung

Hochdruckspülung

Abwassersysteme dienen zur Ableitung von Schmutz- und Regenwasser. In den Rohrleitungen lagern sich mit der Zeit unterschiedliche Feststoffe ab, die den Abfluss dieser Abwasser beeinträchtigen.

Um die Transportkapazität der Leitungen dauerhaft zu gewährleisten oder akute Probleme zu lösen, kann eine Hochdruckspülung notwendig werden. Dafür wird ein Hochdruckschlauch durch einen Abwasserschacht oder durch eine Reinigungsöffnung direkt in der Abwasserleitung in das System eingebracht. Feststoffe bzw. Ablagerungen werden hierbei mittels Wasserdruck aus den Leitungen entfernt und auf diese Weise Abflusshindernisse beseitigt.

RohrStar verfügt sowohl über Fahrzeuge mit Hochdruckspülanlagen für Rohrleitungen von DN100 bis DN300 , als auch über mobile Spüleinheiten, die vorrangig für kleiner dimensionierte Abwasserleitungen im Bereich von DN25 bis DN70 im Haus und Wohnungsbereich eingesetzt werden. Durch spezielle Aufsätze ist es auch möglich, Wurzeln oder verfestigte Ablagerungen aus Abwasserleitungen zu entfernen. Kostenintensive Aufgrabungsarbeiten können dadurch oft vermieden werden.

Hochdruckspülfahrzeug im Einsatz
Kamerainspektion

Kamerainspektion

Eine professionelle Kamerainspektion der Abwasserleitungen ist entscheidend für die Bewertung eines Rohrsystems. Sie dient als Grundlage für mögliche Reinigungs-, Sanierungs- oder Instandsetzungskonzepte.

Ausgestattet mit neuester Technik ist es uns möglich, TV-Inspektionen von DN 40 bis DN 500 vorzunehmen sowie verzweigte Leitungsnetze zu untersuchen und Leitungsabschnitte von bis zu 150 Metern zu befahren.

Mit der Kanalinspektion erhalten Sie sowohl eine Aufzeichnung auf CD oder DVD , um ggf. zeitnah weitere erforderliche Schritte für Ihr Entwässerungssystem planen zu können, als auch eine fotografische Dokumentation der festgestellten Mängel, die in einem Haltungsbericht hinterlegt ist.

Wir bieten unseren Kunden ebenfalls die Erstellung einer Leitungs-Planskizze sowie die Bezeichnung von Mängeln nach einschlägigen Standards an. Auf Wunsch können Schadensprotokolldaten Ihren Bedürfnissen bzw. Katasterprogrammen (ISYBAU, ATV etc.) angepasst werden.

Wenn ein Bestandsplan fehlt

Vielfach existieren keine Planunterlagen der Grundstücksentwässerung mehr oder stimmen vorhandene Planunterlagen nicht (mehr) mit der Wirklichkeit überein. Wo eine Erstbegehung des Grundstücks zeigt, dass Pläne unvollständig oder überholt sind, sollte im Zuge der Inspektion eine Einmessung und Kartierung von Grundleitungen und Schachtbauwerken erfolgen.

Kamerainspektionsroboter im Rohr
Dichtheitsprüfung

Dichtheitsprüfung

Eine Dichtheitsprüfung dient der Feststellung der Dichtheit von Abwasserleitungen. Das Leitungssystem muss dicht sein, um eine Verunreinigung von Erdreich und Grundwasser durch austretendes Schmutzwasser zu verhindern und unsere Umwelt zu schützen. Durch das Eindringen von sauberem Wasser in schadhafte Rohrsysteme werden außerdem unnötige Kosten bei der Reinigung des Abwassers erzeugt, die der Steuerzahler am Ende tragen muss.

Gesetzeslage: Jeder Eigentümer privater Grundstücke ist nach § 59/60/61a des Wasserhaushaltsgesetzes in Verbindung mit der DIN 1986-30 verpflichtet, alle privaten Grundstücksentwässerungsleitungen und Schächte der häuslichen Abwasseranlagen auf Zustand und Dichtheit zu prüfen.

Achtung: In Wasserschutzgebieten gelten wesentlich kürzere Fristen! Diese Fristen können durch Städte und Gemeinden in Zusammenhang mit einem kommunalen Abwasserbeseitigungskonzept, einem Kanalsanierungskonzept oder einem kommunalen Fremdwasserkonzept verändert werden. In jedem Fall ist bei einer Friständerung der Erlass einer kommunalen Satzung notwendig. Die Gemeinden sind ausdrücklich zu Information und Beratung der Grundstückseigentümer verpflichtet!

Im Falle eines Neubaus müssen nach der DIN EN 1610 in Verbindung mit der ATV A 139 für sämtliche Leitungen Bestandspläne erstellt werden und die Dichtheit ist zu bescheinigen.

Dichtheitsprüfung im Einsatz
Rohrsanierung

Rohrsanierung

Das optimale Verfahren für Ihr Problem

Nahezu alle Sanierungsverfahren benötigen Zugangsmöglichkeiten zu den Leitungen. Sind keine Schächte vorhanden, muss eine temporäre Baugrube oder ein Schacht erstellt werden. Allgemein hat sich das Kurzlining als ein ideales Reparaturverfahren bewährt.

Wenn aber Bögen und/oder Zuläufe vorhanden sind, kann eine grabenlose Sanierung nicht oder nur teilweise möglich sein. Hier sind sorgfältige Planung und viel Know-How gefordert.

Folgende Sanierungsverfahren bietet Ihnen RohrStar:

  • Offene Sanierung
  • Kurzliner Sanierung
  • Inliner Sanierung
  • Fallstrangsanierung (Regenwasser)
  • Schachtsanierung
Rohrsanierung
Rückstausicherung

Rückstausicherung

Rückstau von Abwasser in das Gebäude entsteht immer dann, wenn das Abwasser nicht optimal in die öffentliche Kanalisation abgeleitet werden kann. Wenn die Kapazität der Kanalschächte überschritten ist, fließt es zurück in das Gebäude.

Um dies zu verhindern, müssen Entwässerungsgegenstände (Kellerabläufe, Toiletten, Duschen, Waschbecken etc.) unterhalb der Rückstauebene geschützt werden. Nicht nur Starkregenereignisse sondern auch Querschnittsverengungen, die durch Ablagerungen oder Verstopfungen im Kanalsystem entstehen sowie Rohrbrüche oder Pumpenausfälle im öffentlichen Kanalsystem oder Hochwasser führen dazu, dass das Abwasser nicht mehr so schnell wie notwendig abfließen kann und sich dadurch in das Gebäude zurückstaut.

Gefahr: fäkalienhaltiges Abwasser kann in Ihre Kellerräume eindringen! Schäden an Ihren Einrichtungsgegenständen, ein durchfeuchtetes Mauerwerk und Fundament sowie eine Gesundheitsgefährdung für Menschen durch Infektionsgefahr sind nur einige Folgen von Rückstau. In jedem Fall erwartet Sie neben den materiellen Schäden ein enormer Reinigungsaufwand .

RohrStar ist für Sie zur Stelle, wenn es um Einbau, Service und Wartung von Rückstausicherungen geht. Wir stehen Ihnen mit unserem Service bei Kellerabläufen mit Rückstauverschluss und Rückstausicherungsautomaten ebenso zur Verfügung wie bei Hebeanlagen.

Ein Kind spielt im Hochwasser im Keller
Service & Wartung

Wartung von Entwässerungsanlagen

Durch mangelnde Wartung der hauseigenen Rohrsysteme kommt es vor allem bei hohem Gebrauch (z.B. in der Gastronomie) häufig zu Störfällen bei Abwasserleitungen. Rohrverstopfungen, Wasserschäden und Überschwemmungen sind die Folge. Unser Wartungsservice sorgt dafür, daß diese Notfälle nicht eintreten. Das spart nicht nur Kosten und Nerven, sondern erhält auch den Wert Ihrer Entwässerungsanlagen.

Wir empfehlen folgende Wartungsintervalle:

  • Reinigung und Wartung Pumpensumpf (EFH) alle 12 Monate
  • Überprüfung der Rückstausicherung alle 6 bis 12 Monate
  • Kanalreinigung/Hausanschlusskanal alle 3 bis 5 Jahre
  • Individuelle Planung von Wartungsarbeiten bei gewerblichen Abwasser-Anlagen
Der Wartungsvertrag
Hebeanlagen & Pumpen

Hebeanlagen & Pumpen

Anfallendes Schmutz- und Regenwasser kann nicht abgeleitet werden, wenn der Abwasserkanal höher als die sanitäre Anlage liegt. Dann muss eine Hebeanlage eingesetzt werden.

Damit die Hebeanlage auf alle örtlichen Gegebenheiten optimal ausgelegt ist, muss die Pumpenleistung nach den Vorgaben der DIN EN 12056-4 bemessen werden, um sicherzustellen, dass die Pumpe die ermittelte Fördermenge auf die gewünschte Höhe fördern kann.

Nach DIN EN 12056-4 sollten Hebeanlagen zudem regelmäßig von einem Fachkundigen gewartet werden. Für Einfamilienhäuser mit privater Nutzung ist mindestens eine Wartung pro Jahr vorgesehen, bei Mehrfamilienhäusern zwei und bei gewerblicher Nutzung vier. Der Turnus sollte dabei stets dem Alter und der Beanspruchung der Anlage angepasst werden.

Die RohrStar-Servicetechniker sind bestens geschult und vorbereitet, um Störungen beheben und notwendige Reparaturen durchführen zu können. Auch Neuanlagen werden durch RohrStar geliefert und installiert.

Eine Hebeanlagen
Großkunden-Service

Großkunden-Service

RohrStar ist das marktführende Franchise-System in Deutschland und Österreich rund um das Thema „Grundstücksentwässerung".

Die Großkundenabteilung von RohrStar ist Dienstleister für überregional und national agierende Unternehmen mit einem großen Immobilienbestand: Von Versicherungen über die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft bis hin zu Einzelhandelsketten.

Grundlage unseres Geschäfts sind die Zielstellungen der Großkunden bei der Optimierung aller wesentlichen Aufgaben der Grundstücksentwässerung für den verwalteten Immobilienbestand:

  • Kostenersparnis
  • Verringerung des administrativen Aufwands
  • Qualitätssicherung
  • Transparenz und Kontinuität in der Auftragsdurchführung, -dokumentation und - abrechnung
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Werterhalt Ihrer Immobilien

24 Std. Notdienst bei Rohrverstopfungen aller Art

Finden Sie den
RohrStar-Partner
für Ihre Region

RohrStar Zeichnung Rohrreinigung
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weiterlesen …